Locanda del Papa Haus und Hof

Haus und Hof

Es handelt sich hier um ein in Halbpacht (‚mezzadrìa‘) bewirtschaftetes Landgut aus den ersten Jahren des 17. Jahrhunderts, das 2005 von Grund auf renoviert wurde. Heute besteht es aus zehn Hektar herrlicher Wälder und Felder. Während der Umbauarbeiten hat es mich sehr bewegt, die Spuren einer Geschichte zu entdecken, die aus einfachen, aber stolzen Menschen gemacht ist. Früher gab es viele jener Regeln und Gesetze nicht, die uns das Leben heute oft so schwer machen. So kam es, dass für eine Liebe einfach ein neues Haus gebaut wurde, das aus einem Stall und einer Küche im Erdgeschoss und einem Schlafzimmer und einer Art Vorratsraum im ersten Stock bestand. Dann kamen die Kinder: Einige gingen später als Erwachsene fort, um nicht wieder zu kommen, andere hingegen, vor allem die Töchter, folgten voller Hoffnung einer neuen Liebe. Manches Kind blieb aber doch, und so wurde das Haus erweitert, beziehungsweise verlängert, denn man konnte damals nicht gut in die Höhe bauen. Man nahm den Pferdewagen, um Steine einzusammeln, manchmal riss man einfach auch die Pflastersteine aus der antiken Via Aurelia, die ganz in der Nähe entlang führt, und schon war der neue Anbau am Haus fertig. Diese ganze Geschichte aus Mühe, Träumen und Hoffnungen, Illusionen und Leidenschaften liegen versteckt im Geist dieses Hauses, und in der Jahreszeit der tausend Farben kann ich Ihnen vielleicht bei einem guten Glas Wein erzählen, was die Wirklichkeit vermischt mit einer Prise Fantasie bis zu uns getragen hat.

our small tractor our small tractor our crops our olive trees fruit tree the hill our friend's donkeys our chickens mom bunny our cabbage and fennel our figs fruits, jam and our zucchini The Pope making jams breakfast breakfast is ready! So Hungry! guests at breakfast me, my wife and my son The Pope and grandson me and Maia